in Corporate News, Investor Relations

BörseGo AG: Guidants-Nutzer trotzen politischen und konjunkturellen Entwicklungen – Anzahl an Trades in Q2 2022 34 % höher als im Vorjahreszeitraum

  • Durchschnittlich knapp 174.000 Transaktionen pro Monat über Guidants
  • + 34 % zum Vorjahreszeitraum
  • Entwicklung unterstreicht Aktivität der Guidants-Nutzer und Qualität der Zielgruppe

München, 08.07.2022 – Die BörseGo AG (ISIN: DE000A0S9QZ8) blickt trotz aller politischen und konjunkturellen Herausforderungen für den Finanzmarkt auf ein gutes 2. Quartal im Bereich Trading bzw. Multi-Brokerage zurück. Insgesamt 521.636 Transaktionen führten die Nutzer ihrer Finanzmarktanalyse- und Trading-Plattform Guidants (go.guidants.com) zwischen April und Juni über ebendiese durch, monatlich im Schnitt also knapp 174.000. Das waren 34 % mehr als im Vorjahreszeitraum, allerdings 23 % weniger als im sehr starken ersten Quartal 2022.

„Der Blick auf den Vorjahreszeitraum bestätigt den positiven Trend und freut uns sehr. Schon im ersten Quartal war die Zahl der Transaktionen gegenüber Q1 2021 um mehr als 50 % gestiegen“, erklärt Robert Abend, Vorstand der BörseGo AG, die aktuellen Zahlen. „Dass wir das außergewöhnliche Niveau der ersten drei Monate im zweiten Quartal nicht ganz erreicht haben, war erwartbar. Gespräche mit Brokern und Börsen sowie deren offizielle Verlautbarungen zeigen, dass das schwache Marktumfeld seit einigen Monaten die Tradingaktivitäten deutlich zurückgehen lässt. Verglichen damit unterstreichen die aktuellen Zahlen einmal mehr, dass unsere aktiven und erfahrenen Nutzerinnen und Nutzer auch bzw. gerade in schwierigen Phasen im Markt bleiben und sich nicht verunsichern lassen, in Panik oder Schockstarre verfallen.“ Die Möglichkeit direkt über Guidants bei comdirect, Consorsbank, finanzen.net zero, flatex, flatex.at, GKFX, JFD, justTRADE, ViTrade und WH SelfInvest zu handeln, ist ein zentrales Alleinstellungsmerkmal von Guidants. Ermöglicht wird dies durch eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der BörseGo AG, die brokerize GmbH, die ihr „Trading-as-a-Service“-Modell seit kurzem auch externen Website- und App-Betreibern im Börsen- und Finanzumfeld anbietet. Neben professionellen Abonnement-Services für aktive Selbstentscheider ist die direkte Handelsanbindung ein wesentliches Wachstumsfeld der BörseGo AG.

Corporate News als PDF zum Download

« zurück