in Pressemitteilungen

Kryptowährungen: Gekommen, um zu bleiben?

Das Finanzportal GodmodeTrader klärt die wichtigsten Fragen rund um die digitalen Zahlungsmittel

München, 9. November 2017 – Der sagenhafte Aufstieg des Bitcoin lässt Marktbeobachter und wohl inzwischen auch Politiker und Zentralbanker staunen. Alleine im Jahr 2017 hat sich die digitale Währung versiebenfacht. Das Ergebnis sind grenzenlose Euphorie und viele Neumillionäre auf der einen, Skepsis und Angst, etwas zu verpassen, auf der anderen Seite.

Außerdem gibt es jede Menge offene Fragen: Ist das „Mining“ von Kryptowährungen letztlich eine Art Geldschöpfung und verletzt damit das Kompetenzgebiet der Zentralbanken? Können Staaten die Existenz von quasi anonymen bzw. pseudonymen Geldsystemen tolerieren oder müssen Sie dies sogar, weil sie gar nicht anders können? Oder wird am Ende nur die Blockchain-Technologie überleben und sogar Gebrauch bei der Kreation offizieller Kryptowährungen finden? Zuletzt machte Russland mit der Ankündigung eines „Krypto-Rubel“ Furore. Noch ist alles offen und maximale Unsicherheit gegeben.

Die Börsen-Experten des Finanzportals GodmodeTrader haben ein E-Book erstellt, das alle wesentlichen Fragen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen beantwortet. Der Ratgeber „Bitcoin & Co. verstehen und handeln!“ ist kostenlos downloadbar: www.godmode-trader.de/magazine/ebooks/kryptowaehrungen

Pressemitteilung als PDF herunterladen

« zurück